Preisträger aus Argentinien, Pakistan und dem Wendland

Unermüdlicher Einsatz für soziale Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung

FriedenspreisträgerInnen 2013

Die Gewinner des sechsten Internationalen Bremer Friedenspreises 2013  sind eine argentinische Menschenrechtlerin, eine Initiative gegen Sklaverei in Pakistan und zwei profilierte Atomkraftgegner aus Gorleben.

Die indigene Argentinierin Natalia Sarapura kämpft seit 18 Jahren mit einem einzigartigen Entwicklungskonzept für die Rechte der Kolla, einem indianischen Volk im Nordwesten Argentiniens. Insan Dost Association setzt sich für ein Ende der Sklavenarbeit ein, die in Pakistan zwar verboten, aber immer noch weit verbreitet ist. Andreas Graf von Bernstorff und Anna Gräfin von Bernstorff aus Gartow im Wendland leisten seit 35 Jahren Widerstand gegen Castortransporte und Atompolitik.

Videos über den Friedenspreis und die Preisträgerinnern und Preisträger können Sie hier sehen. Videos

Friedenspreisträger 2013


Freundlich, konsequent, strategisch klug und öffentlich wirksam: So wird Natalia Sarapura beschrieben, eine indigene Argentinierin, die ein einzigartiges Entwicklungskonzept entworfen hat. Landerwerb, Ausbildung und bessere Lebensbedingungen stehen dabei im Mittelpunkt.Weiterlesen

Sklavenarbeit ist in Pakistan verboten und trotzdem weit verbreitet. Die Insan Dost Association setzt sich für ihre Abschaffung ein: Sie gründet Gewerkschaften und Schulen, vertritt Arbeiterinnen vor Gericht und stärkt ihr Selbstbewusstsein im Kampf gegen Sklaverei.Weiterlesen

Mit unterschiedlichen Mitteln kämpfen Andreas und Anna von Bernstorff gegen das geplante Atommüllendlager in Gorleben: Das Ehepaar übt zivilen Ungehorsam, klagt gegen die Zweckentfremdung des Salzstocks und setzt im eigenen Forstbetrieb nachhaltige Alternativen zur...Weiterlesen

Auswahlliste 2013

Aus 50 zumeist hochqualifizierten Bewerbungen für den Bremer Friedenspreis, hat die Jury der schwelle die drei Preisträger ausgewählt. Preiswürdig waren noch sehr viel mehr. Neun dieser Personen und Projekte, die wir als preiswürdig eingestuft haben, stellen wir bis zur Preisverleihung im November 2013 vor.   Mehr

Spenden

Unterstützen Sie
die Arbeit der schwelle
mit Ihrer Spende!

Vernetzen Sie sich mit uns:

die schwelle
Youtube Channel der schwelle
die schwelle Blog