Vorschlag 1: Friedensarbeit an vielen Fronten in Deutschland - Eirene

Friedenspreis 2017: Auswahlliste Spenderpreis

„Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.“ Dieser Satz Mahatma Gandhis fasst zusammen, was für Eirene eine Kernüberzeugung ist. Seit 60 Jahren setzt sich die Organisation mit Nachdruck gewaltfrei für Frieden und Gerechtigkeit weltweit ein.

Was 1957 als Initiative einiger weniger Freiwilliger begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer Organisation mit über 50 Hauptamtlichen und etwa 100 Ehrenamtlichen auf drei Kontinenten entwickelt. Eirene ist benannt nach dem griechischen Wort für Frieden, das im Neuen Testament verwendet wird. Jährlich entsendet die Organisation rund 90 Freiwillige und 30 Friedensfachkräfte in mehr als ein Dutzend Länder Europas, Afrikas, Nord-, Süd- und Mittelamerikas. Fachkräfte unterstützen außerdem lokale Partnerorganisationen in Afrika und Lateinamerika, um dort nachhaltig zu einem friedlichen Miteinander beizutragen.

Vielfältiges Engagement in Deutschland und weltweit

Gegründet im Zeichen christlicher Friedensethik, hat sich die Organisation in ihrer 60jährigen Geschichte schon in vielen Konfliktfeldern für friedliche Lösungen engagiert. Sei es im Algerienkrieg, der Debatte um die Stationierung von Atomwaffen in Deutschland, in den seit Jahren immer wieder eskalierenden Konflikten in der Region der Großen Seen Afrikas — oder mit Blick auf globale Fragen wie Ressourcengerechtigkeit und Klimawandel.

Friedensmarsch in UgandaÄhnlich groß ist auch die Bandbreite der Aktionen: Immer wieder baute und baut die Organisation Kapazitäten für gewaltfreie Konfliktbearbeitung auf. In Bolivien etwa gründete Eirene mit der einheimischen Partnerorganisation Sepamos ein Netzwerk zum Schutz von Kindern und Jugendlichen für ein Leben frei von sexueller Gewalt. Im Niger kooperiert Eirene erfolgreich mit Koranschulen und hat gemeinsam mit muslimischen Partnern eine islamische Argumentationshilfe für Friedensförderung und gewaltfreie Konfliktbearbeitung erarbeitet.

Eine Organisation, die sich einmischt

Eirene bringt sich aber auch mit politischen Aktionen und Kampagnen immer wieder in gesellschaftliche Debatten ein, um etwa auf Probleme wie Waffenhandel aufmerksam zu machen. In den 80er-Jahren protestierten Eirene-Mitstreiter mit Sitzblockaden vor Atomwaffenstützpunkten, 2016 unterwanderte die Organisation auf kreativ-subversive Weise den Wahlkampf der rheinland-pfälzischen AfD.

Werte wie Solidarität und kritische Selbstreflektion, die Eirene anderen Menschen vermittelt, werden auch in den eigenen Wänden groß geschrieben. So zahlt Eirene allen Angestellten unabhängig von der Position ein einheitliches Grundgehalt und hat schon früh begonnen, den eigenen Umgang mit Partnerorganisationen zu reflektieren. Eine Haltung, die der Organisation hilft, in Bewegung zu bleiben und immer wieder neue Handlungsfelder zu erschließen.

So können Sie mit abstimmen: Spenderpreis