Auswahlliste

Aus allen eingegangenen Bewerbungen hat das Kuratorium der Stiftung die schwelle diese Auswahlliste erstellt.

Aus Bewerbungen für die Kategorie 'Ermutigende Initiativen' haben dann die Spenderinnen und Spender der Stiftung die schwelle, den diesjährigen Preisträger ausgewählt.

Die Preisträger in den Kategorien "Unbekannte Friedensarbeiter" und "Öffentliches Wirken" wurden vom Kuratorium der schwelle ausgewählt.

Mehr Informationen zum Preis der Spenderinnen und Spender finden Sie hier: Spenderpreis

Auswahlliste


Da sein, wo sie gebraucht wird - das ist Maria Biedrawa wichtig. Als Friedensberaterin hat die Pädagogin schon viele Kriegs- und Krisenregionen Afrikas bereist. Ihr Ziel: Menschen stärken, die sich für eine Zukunft ohne Gewalt einsetzen. Weiterlesen

Seit Jahrzehnten wirbt der Holocaust-Überlebende Reuven Moskovitz beharrlich für einen gerechten Frieden in seinem Heimatland Israel: Noch mit 82 Jahren hat er einen Hilfstransport nach Gaza begleitet.Weiterlesen

Als Radiomacher, Kulturschaffender, Menschenrechtsaktivist und Museumsdirektor setzt sich Carlos Henriquez Consalvi seit seit Jahrzehnten für den Aufbau El Salvadors nach dem Bürgerkrieg, für die Wiederbelebung einer kulturellen Identität und für Meinungsfreiheit ein.Weiterlesen

Der Ausgrenzung von Roma entgegen wirken – das ist das Ziel von Sasho Kovachev aus Bulgarien. In seiner Organisation LARGO engagiert er sich für die Teilhabe der Roma an Bildung und wirtschaftlicher Entwicklung, für Gesundheitsversorgung und den Schutz von...Weiterlesen

Mit einer zur Gitarre umgebauten Waffe kämpft César López aus Kolumbien für den Frieden. An Orten der Gewalt trägt er durch Kunst und Musik dazu bei, Aggressivität in Versöhnung umzuwandeln. Für sein Engagement wurde er zum UN-Botschafter der Gewaltlosigkeit benannt. Weiterlesen

Ursprünglich hat er den Beruf des Werkzeugmachers erlernt – und den übt Karl-Heinz Bittl im übertragenen Sinne auch heute noch aus: Mit Kursen, Büchern und didaktischen Spielen hat er vielfältige Werkzeuge für die Friedensarbeit entwickelt. Weiterlesen

Seit rund vier Jahrzehnten setzt sich María Elena Unigarro Coral für die Rechte indigener Frauen in Kolumbien ein. Dafür braucht sie viel Mut und Beharrlichkeit.Weiterlesen

Menschen in Not retten, Stellung beziehen gegen die unmenschliche Asylpolitik der Europäischen Union und ein Netzwerk aus jungen Menschen schaffen, die sich für eine lebenswerte Gesellschaft einsetzen: Hierfür steht der gemeinnützige Verein ‚Jugend Rettet‘ aus...Weiterlesen

"Konflikte sind unvermeidbar. Aber Gewalt ist eine Entscheidung." Davon ist Moses Monday John, Mitbegründer der Organisation ONAD, überzeugt. Beharrlich machen er und sein Team sich deshalb für einen Frieden im kriegsgeplagten Südsudan stark. Weiterlesen

Sie wollen das wichtigste Gut schützen, das sie haben: Das Wasser des Jordan — und sie tun alles dafür, dass es gerecht verteilt wird. Die Organisation EcoPeace aus Jordanien, Israel und Palästina setzt sich für ein friedliches Zusammenleben und grenzüberschreitenden...Weiterlesen

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Titze
Geschäftsführerin

Telefon:
0421 - 30 32 - 577

E-Mail:
petra.titze(at)dieschwelle.de

Spenden Sie direkt für
Friedenspreis

Vernetzen Sie sich mit uns:

die schwelle
Youtube Channel der schwelle
die schwelle Blog