Filmprojekt der besonderen Art

Wie leben Jugendliche in einer arabischen Gemeinde in Israel?

Dieser Frage geht man am besten durch einen Jugendaustausch nach. Einen Austausch der besonderen Art organisierten die beiden Videokünstler Paulina Cortés und Hermann Böhm. Nicht einer der Jugendlichen stieg dabei in ein Flugzeug: Der Austausch erfolgte über selbstgedrehte Filme, die sich die Schüler gegenseitig im Internet präsentierten.

Als erstes produzierten Schüler einer neunten Klasse in Bremen-Hemelingen ihren Film. Sie selbst entschieden, was sie ihren Altersgenossen in Tamra von sich zeigen wollten, schrieben das Drehbuch für ihren Film und machten die Videoaufnahmen. Der nächste Schritt war der Dreh mit Jugendlichen in der israelischen Stadt Tamra. Für die Schüler war es spannend zu merken, dass sie gar nicht so verschieden sind. Freundschaften und Freizeitaktivitäten aber auch Visionen für die Zukunft sind für beide Gruppen wichtige Themen.

Die schwelle hat das Projekt mit einem Zuschuss unterstützt.