Palästinensische Weltliteratur – Lesung mit Susan Abulhawa

Susan Abulhawa hat Weltliteratur geschrieben. Palästinensische Weltliteratur. Ihr erster Roman ("Während die Welt schlief") erschien im April 2012, ihr zweiter ("Als die Sonne im Meer verschwand") im April 2016.

Die Autorin las und diskutierte im  Mai 2017 in Bremen. Sie wurde begleitet von der Schauspielerin und Rezensentin Soraya Sala, geboren in Kairo.

An dem Abend las Soraya Sala einzelne Abschnitte aus den Büchern auf Deutsch und Susan Abulhawa auch eine Passage auf Arabisch. Am Schluss des Abends folgten zwei lange Gedichte. Susan Abulhawa schreibt Literatur, die auch politisch ist. Große Aufmerksamkeit erregten ihre Ausführungen zum Antisemitismus-Vorwurf, der in einigen Rezensionen ihrer Bücher auch gegen sie erhoben worden war. Soraya Sala hatte einige Passagen aus einem E-Mail-Verkehr über diese Fragen übersetzt.