Frauenschwimmen in Bremen-Tenever

Seit einigen Jahren bietet das Hallenbad in Bremen-Tenever an einem Nachmittag pro Woche Frauenschwimmen an, bei dem ausschließlich weibliche Bademeisterinnen im Dienst sind und hat dafür Rollos an den Fenstern des Schwimmbades angebracht. So können auch muslimische Frauen teilnehmen.

Dieses einzigartige Angebot in Bremen wurde zu einer „Erfolgsgeschichte“, denn es wird seit Jahren von durchschnittlich 200 Personen (70 Frauen und 130 Kindern) genutzt. Bei einer solchen Menschenfülle stehen vor allem die „wohltuenden Badefreuden“ im Vordergrund und nicht so sehr der Aspekt des Schwimmens. Darum hat das Hallenbad als zusätzliches Angebot „Frauenschwimmen ohne Kinder“ eingerichtet, dass sich an alle Frauen richtet, die im geschützten Rahmen schwimmen möchten. Dafür mussten weitere Rettungsschwimmerinnen für die Hallenaufsicht ausgebildet werden und es war auch notwendig für Frauen, die sich erstmalig in ein öffentliches Schwimmbad wagen, Badekleidung vorrätig zu haben.

Dies unterstützte die schwelle mit einem Zuschuss.