Sicherheitsstrategien neu denken statt Konfrontationen vertiefen

Vortrag und Workshop 15. und 16.11.: Die Spannung zwischen Sicherheitspolitik und Friedenspolitik ist hochaktuell. Wie lässt sich ein Umgang mit Krisen und Konflikten finden im Spannungsfeld zwischen Sicherheitspolitik und einer politischen Logik, die auf Frieden baut? Das Konzept der "Friedenslogik" eröffnet Raum für ein neues Nachdenken über aktuelle Konflikte und Krisen.

Mit dieser Vortragsveranstaltung und anschließendem Tagesseminar stellen wir das Konzept der "Friedenslogik" vor und eröffnen Räume für neues Nachdenken über aktuelle Konflikte und Krisen. Wie können wir friedenstüchtig werden? Welche Rolle und welche Handlungsoptionen haben wir als Akteure der Zivilgesellschaft?

Freitag 15.11. 2024, 18 – 20 Uhr: Sicherheitsstrategien neu denken statt kriegstüchtig werden

Ralf Becker, Koordinator der Initiative „Sicherheit neu denken“, N.N.: „Peace for Future“,

Vortrag mit anschließender Diskussion, öffentlich und ohne Anmeldung

Samstag, 16. 11. 2024, 10 – 17 Uhr Studientag: Multiplen Krisen begegnen – friedenstüchtig werden

Ralf Becker, Anette Klasing (Stiftung die schwelle), Peace for Future, NN

Für die Teilnahme am Tagesseminar ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahmegebühr (inkl. Mittagsimbiss) beträgt 25,- Euro (Ermäßigung ist möglich)

Workshops, Diskussionen

Ort: Martinsclub, Buntentorsteinweg

Veranstalter: Stiftung die schwelle und Friedensbeauftragte der BEK

Fakten

Ort: Martinsclub | Buntentorsteinweg Bremen
Datum: 15. + 16. November 2024
Zeit: Fr 18.00 Uhr | Sa 10.00 Uhr
Veranstalter: Stiftung die schwelle und Friedensbeauftragte der BEK

 

 

Bankverbindung

IBAN: DE67 4306 0967 4028 9726 00
BIC (SWIFT)-Code: GENODEM1GLS
GLS Bank

> Zum Spendenformular

       > Newsletter bestellen

 

 

Kontakt

Stiftung die schwelle
Wachmannstraße 79
D-28209 Bremen
Telefon: 0421 - 3032-575

> stiftung[at]dieschwelle.de

> Kontakt