Friedenslogik

Internationale und lokale Sicherheit muss durch gewaltfreie Konfliktlösungen geachtet und etabliert werden.

Die Aufrüstung der Staaten, die Bereitschaft, Krieg als Mittel zur Durchsetzung eigener Interessen einzusetzen, die unüberschaubare Ausstattung von Konfliktparteien mit Waffen sowie der private Waffenbesitz sind Ausdruck einer Logik, die glaubt, Sicherheit mit den Mitteln der Gewalt erreichen zu können. Diese Logik steht unseres Erachtens einem Vorrang ziviler und gewaltfreier Lösungen massiv im Wege. Wir müssen Sicherheit neu denken und den langfristigeren, mühsameren aber nachhaltigeren Weg gewaltfreier Lösungen zu einer realistischen und weltweit geachteten Alternative machen.

In den Netzwerken Sicherheit neu denken und Church & Peace ist die schwelle mit involviert.

Weitere Informationen zum Thema

Vortrag: Friedensperspektiven in Zeiten des Krieges (Friedens­forschung)

Veranstaltung 11.06: Prof. Dr. Eva Senghaas-Knobloch lehrte und forschte an der Universität Bremen im Bereich Human- und Gesellschaftswissenschaften.…

Mehr

Vortrag: Friedensperspektiven in Zeiten des Krieges (friedenskirchlich)

Veranstaltung 28.05: Prof. Dr. Fernando Enns ist weltweit eine der prominentesten Stimmen im ökumenischen Raum zum Thema Frieden. Er ist…

Mehr

Vortrag: Friedensperspektiven in Zeiten des Krieges (antimilitaristisch)

Veranstaltung 14.05: Franz Nadler setzt sich mit Connection e.V. aktiv für ein umfassendes Recht auf Kriegsdienstverweigerung ein.

Connection…

Mehr

Vortrag: Friedensperspektiven in Zeiten des Krieges (philosophisch)

Veranstaltung 23.04: Prof. Dr. Olaf Müller ist Professor für Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin und arbeitet seit vielen Jahren zu…

Mehr

Vortrag: Friedensperspektiven in Zeiten des Krieges (pazifistisch)

Veranstaltung 16.04: Dr. Christine Schweitzer ist Geschäftsführerin des Bund für Soziale Verteidi­gung. Soziale Verteidigung ist ein Konzept der…

Mehr

Vortrag: Friedensperspektiven in Zeiten des Krieges (evangelisch)

Veranstaltung: 02.04: Jasper von Legat und Andreas Hamburg sind Friedensbeauftragte der Bremischen Evangelischen Kirche. Verwurzelt in der biblischen…

Mehr

Friedenslogische Perspektiven und Traditionen in Zeiten des Krieges

Aufrüstung, militärische Stärke und Krieg als akzeptierte «Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln» drohen auch hierzulande die gesellschaftlichen…

Mehr

Münchener Friedenkonferenz 2024

Unter dem Titel "Wohin treibt Europa?" findet vom 16. bis 28. Februar 2024 die Müncherer Friedenskonferenz statt. Mit dabei die Preisträgerin des…

Mehr

Impulspapier: Sicherheits-Strategien neu denken

Gewalt stoppen und überwinden! In Israel und Palästina. In der Ukraine. Global.

Mehr

Schutz und Asyl für die Menschenrechtsverteidigerin Olga Karatch

Olga Karatch aus Belarus ist Friedensaktivistin und Menschenrechtsverteidigerin und hat 2019 den internationalen Bremer Friedenspreis der Stiftung die…

Mehr

Spenden

Unterstützen Sie die Arbeit der schwelle mit Ihrer Spende!

Projekte aus dem Bereich

Beispielhafte Partnerorganisation die zu Friedenslogik arbeiten:

Netzwerk
Sicherheit neu denken

 

 

Bankverbindung

IBAN: DE67 4306 0967 4028 9726 00
BIC (SWIFT)-Code: GENODEM1GLS
GLS Bank

> Zum Spendenformular

       > Newsletter bestellen

 

 

Kontakt

Stiftung die schwelle
Wachmannstraße 79
D-28209 Bremen
Telefon: 0421 - 3032-575

> stiftung[at]dieschwelle.de

> Kontakt