Kein Krieg in der Ukraine!

Inmitten Europas herrscht Krieg. Erneut. Nachdem der Krieg vor weniger als 30 Jahren im ehemaligen Jugoslawien noch in Erinnerung ist und der Krieg in Syrien weiter geht, dicht an den Grenzen Europas.

Russlands Präsident Putin hat einen Krieg gegen die Ukraine gestartet, die Grenzen des Landes überschritten und in dramatischer Weise das Völkerrecht verletzt.

Die Stiftung die schwelle unterstützt alle Organisationen und Institutionen, die sich für eine Rückkehr zum Frieden in Europa einsetzen. Mit vielen anderen fordern wir die russische Regierung auf, sofort alle Angriffe einzustellen, einen Waffenstillstand auszurufen, sich aus der Ukraine zurückzuziehen und deren territoriale Integrität wieder herzustellen. Alle beteiligten Parteien müssen zum Verhandlungstisch zurückkehren.

Wir sind solidarisch mit den Menschen in der Ukraine, die unter dem Konflikt leiden und deren Leben jetzt bedroht ist. Und mit der russischen Zivilbevölkerung, die sich gegen den Krieg stellt. Wir fordern die europäischen Länder auf, Kriegsdienstverweigerer und Deserteure der russischen, belarussischen und ukrainischen Armee Asyl zu gewähren.

Wir streiten gemeinsam für ein Europa der Abrüstung, der Entspannung und der Verständigung. Wir brauchen dringend eine europäische Friedensordnung, in der Grenzen nicht gewaltsam verschoben werden und die Sicherheit von allen geachtet wird.

Stiftung die schwelle,
8. März 2022

 

Spenden Sie jetzt!

Onlinespenden

 

 

Bankverbindung

IBAN:
DE 45 290304 00 00000 94293
BIC (SWIFT)-Code: PLUM DE 29
Bankhaus Carl F. Plump, Bremen

> Zum Spendenformular

       > Newsletter bestellen

 

 

Kontakt

Stiftung die schwelle
Wachmannstraße 79
D-28209 Bremen
Telefon: 0421 - 3032-575

> stiftung[at]dieschwelle.de

> Kontakt